Die Gewinner des MKN-Awards 2008

Sieger in der Kategorie Integrierte Kampagne:

 

dropout films, Mainz

Der Preis für die beste „Integrierte Kampagne“ ging nach Mainz. dropout-films entwickelte witzige Spots und Plakate, die das umfassende Dienstleistungsspektrum der Firma Pille Filmgeräteverleih GmbH darstellen. Laut der Expertenjury handelt es sich bei der Kampagne um „ein Paradebeispiel für virales Marketing.“

 

http://www.dropout-films.de/
http://www.pillefilm.de/

 

 

 

Sieger in der Kategorie Print:

 

Verlag Hermann Schmidt Mainz GmbH & Co. KG, Mainz

 

In der Kategorie „Print“ nahm die Verlag Hermann Schmidt Mainz GmbH & Co. KG, Mainz den MKN-Award 2008 entgegen. Ihr Beitrag, das Buch „Ost trifft West“ der Designerin Yang Liu, stellt einen Kulturbotschafter Chinas dar. Auf wenigen Seiten werden - ohne viele Worte - die Grundlagen für einen west-östlichen Dialog dargestellt. „Einfach klasse, bringt es auf liebevolle Weise auf den Punkt“, so die Fachjury.

 

http://www.typografie.de/

 

 

 

Sieger in der Kategorie Film:

 

autorenkombinat, Mainz
WildFehring GmbH, Wiesbaden

 

Aufgabenstellung des Autorenkombinats war die Entwicklung eines wöchentlichen Satireformats für das ZDF-„auslandsjournal“. Aktuelle politische Themen sollten satirisch aufgearbeitet und in einer spielerischen Form präsentiert werden. Die Jury zweifelte keine Sekunde, dass der Beitrag die Zielvorgabe absolut treffsicher umsetzte.

Dem Werbefilm „Karriere ist eine Gerade“ für die Discounterkette ALDI Süd verdankt die WildFehring GmbH ihren Preis. Ihr Auftrag lautete, zur Mitarbeitergewinnung einen Film über den Berufsalltag eines Bereichsleiters zu drehen. Mit Humor stellt der Film dar, dass ALDI Süd sowohl im Food- und Non-Food-Bereich als auch bei der Ausbildung des Mitarbeiternachwuchses Qualität zu bieten hat. Die Jury zeigte sich nicht nur durch die humorvolle Inszenierung überzeugt, sondern lobte zugleich Inhalt und das sehr gute Drehbuch.

 

http://wildfehring.com/
http://autorenkombinat.com/

 

 

 

Sieger in der Kategorie Trailer:

 

autorenkombinat, Mainz

 

Das Autorenkombinat aus Mainz erhielt von der ZDF Hauptredaktion Außenpolitik den Auftrag, für die TV-Reportagen „÷sterreich - von A bis Z“ sowie „Schweiz - von A bis Z“ - diese wurden im Rahmen der Fußballeuropameisterschaft gesendet - einen Trailer zu produzieren. Die vorgegebenen Begriffe „A- wie Alpen“ bis „Z- wie Zither“ sollten landestypisch, modern und seriös, aber witzig dargestellt werden. Für diesen Beitrag wurde ihnen der MKN-Award in der Kategorie „Trailer“ verliehen. Die Expertenjury traf ihre Entscheidung aufgrund der kreativen und humorvollen Idee sowie der perfekten technischen Umsetzung.

 

http://autorenkombinat.com/

 

 

 

Sieger in der Kategorie Animation:

 

autorenkombinat, Mainz

 

Ebenfalls für die TV-Reportage des ZDF „÷sterreich – von A bis Z“ sollte das Autorenkombinat zum Begriff „E – wie Einspänner“ ein Erklärstück zur österreichischen Kaffeekunst produzieren. Für diesen Beitrag erhielt das Autorenkombinat den dritten MKN-Award in der Kategorie „Animation“. Die Jury lobte die eigene Sprache, die hohe Informationsdichte, die ungewöhnlich runde Umsetzung und die schöne und durchgängige Konzeption.

 

http://autorenkombinat.com/

 

 

 

Sieger in der Kategorie Sonderpreis:

 

DAMM & BIERBAUM Agentur für Marketing und Kommunikation GmbH, Frankfurt am Main

 

Der „Sonderpreis“ für „Sonstige herausragende Kommunikationsmaßnahmen“ ging an die DAMM & BIERBAUM Agentur für Marketing und Kommunikation GmbH, Frankfurt. Im Auftrag der Energieversorgung Offenbach AG lautete die Aufgabenstellung, das Image im EVO Versorgungsgebiet zu verbessern. Die Versorgung der Region mit Energie wurde von der Agentur auf einem City-Light-Poster aufmerksamkeitsstark umgesetzt. Bei Nacht leuchten nur der Lichtschalter und die wichtigsten Aussagen des Plakates. Die Fachjury war von der genialen und neckischen Idee begeistert.

 

http://www.dammbierbaum.de/

 

 

 

Sieger in der Kategorie AZ-Sonderpreis Junior:

 

Stefan Mildner, Frankfurt am Main

 

Der in diesem Jahr erstmalig verliehene „AZ-Sonderpreis Junior“ ging an Stefan Mildner, der im siebten Semester Kommunikationsdesign an der European School of Design in Frankfurt studiert. Bei seinem Beitrag handelt es sich um eine praktische Aufgabe zum Thema „Mangelnde Zivilcourage“. Im Auftrag des Bundesministeriums des Inneren sollte ein Konzept für eine Plakatkampagne entwickelt werden, das sich mit dieser Problematik auseinandersetzt. Die Fachjury war begeistert von der professionellen Umsetzung und war der Auffassung, manche Agentur könne sich vom Nachwuchs eine Scheibe abschneiden.

 


Zusätzlich zu den MKN-Awards wurden von der Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen und der Handwerkskammer Rheinhessen die vier Gewinner des Klick Website Awards Kammerbezirk Rheinhessen gekürt.

 

 

Preisträger Klick Website Award Kammerbezirk Rheinhessen

 

Verlag Hermann Schmidt GmbH & Co. KG, Mainz - realisiert durch mediaman Gesellschaft für Kommunikation mbH, Mainz

 

internet-connect GmbH, Worms – eigene Realisation

 

SW Produktdesign und Vertrieb, Mainz - realisiert durch Createyourtemplate GmbH & Co. KG, Berlin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Volker Oehl

 

Projektleitung

Landeshauptstadt Mainz

Amt für Wirtschaft
und Liegenschaften

Medienbüro der Wirtschaftsförderung

Herr Klug

Tel.  06131-12 23 91
Fax  06131-12 23 63

Newsletter